Neuer_Titel-Mai_2013

Geschichte der Brauerei

Die Brauerei stellt den ältesten Gebäudeteil auf dem Rittergut dar. Kulturhistorisch bedeutend präsentieren sich die vor der Reformation in der Zeit der Renaissance errichteten Kellerräume, die Verwahrkammer und die Gerichtslaube als überwölbter Raum im 1. Stock. Der Fachwerkteil des Gebäudes dürfte in der Zeit des Gottlieb Quandt um 1837 grundlegend erneuert worden sein, jedenfalls finden sich hier viele guterhaltene Stilelemente aus dieser Zeit.

Ansicht_Brauerei02

Allgemeine Beschreibung der Wohnsituation

Das Gebäude richtet sich mit einer Längsseite (35 Meter) nach Süden aus. Wir restaurieren die Außenhülle des Gebäudes originalgetreu mit Renaissancedach und -giebel und Fachwerk. Dabei zeigen wir Gestaltungsmerkmale verschiedener Stilepochen nebeneinander. Im Inneren erhalten sich die historischen Details überwiegend im Stil des beginnenden 19. Jahrhunderts. So beeindrucken hier historische Dielenböden, Fachwerkwände und Deckenvertäfelungen aus der Renaissancezeit. Das massiv gedämmte Gebäude erreicht zusammen mit dem Einsatz eines Blockheizkraftwerkes eine neuzeitliche Energieeinsparung). Die Funktionsräume (Küchen und Bäder) werden mit hochwertigen Materialien zeitgemäß ausgestattet, zum Teil auch mit Einbauküchen.

Wohnungen im Einzelnen.

Wohnung  1 / Diese Wohnung ist vermietet. Hier finden Sie zum Download ein PDF mit zahlreichen Fotos!

Die Maisonettewohnung über drei Geschosse, circa 220 qm Wohnfläche, Zugang direkt von außen mit 7 Wohn- und Schlafräumen wird rundherum sonnenbeschienen und richtet sich im wesentlichen nach Süden und Westen aus. Die Wohnung verfügt über 1 Küche im 1. OG, 2 Bäder, Gäste WC, 2 große Dielen, 1 Balkon im Dachgeschoss. Zu dieser Wohnung gehört der älteste Teil des Rittergutes ein überwölbter Raum aus der Renaissancezeit, der an Florenz erinnert und im Mittelalter als Gerichtslaube diente. An den Wänden finden sich zum Teil restaurierte Malereien des 19. Jahrhunderts, die zusammen mit alten Dielenböden für eine besondere Wohnlichkeit sorgen.

Wohnung  4 / Diese Wohnung ist vermietet.    Diese Maisonettewohnung über drei Geschosse, circa 220 qm Wohnfläche, Zugang direkt von außen mit 6 Wohn - und Schlafräumen profitiert von Ost-, Süd-, Westsonne, sowie Gäste WC, 2 großen Dielen mit Wohnnutzung, 1 Diele im EG, 1 Abstellraum, Schlafgalerie im Spitzboden. Das historische Wohnzimmer erfährt durch einen Kamin eine besondere Behaglichkeit. Die Küche mit" Bulthaup EBK " wird als moderner Container objekthaft in die 3,50 Meter hohe historische Diele gestellt. Als Besonderheit bietet diese Wohnung eine kleine komplette Einliegerwohnung mit Wohnraum, Schlafraum, Bad, Balkon, die separat genutzt werden kann.

Wohnung 3 /Diese Wohnung ist vermietet. Hier finden Sie zum Download einige Fotos der Wohnung.  Die dritte Wohnung mit 4 Wohn- und Schlafräumen wird über den zentralen historischen Laubengang, der nach Süden hin Schatten bietet, erschlossen. Von der Küche mit" Bulthaup EBK" kann man auf einen kleinen Balkon treten. Im Dachgeschoß gibt es neben den Schlafräumen ein Dusch- und Wannenbad sowie eine Schlafgalerie für Kinder.

Wohnung 2   /Diese Wohnung ist vermietet. Diese ebenerdige Wohnung -" Wohnraum und Schlafecke" - bietet als Studiowohnung ein eigenwilliges Wohnerlebnis. Große Stahlglastüren lassen den Raum von Süden und Westen lichtdurchflutet erscheinen. Die an mehreren Stellen im Wohnraum und im Bad natursichtigen Mauern aus Granit verschaffen dem Wohnraum etwas trutzig-aufregendes, das von den großformatigen Sandsteinplatten auf dem Boden beruhigend zusammengefasst wird. Von der Studiowohnung kann man direkt in den rückwärtigen Garten gelangen.

Im Erdgeschoss des Brauereigebäudes befindet sich rechtsseitig ein historischer Pferdestall mit gusseisernen Säulen und emaillierten Futterbecken, der historisch gerecht wieder hergestellt wird und vom “Kulturverein Freigut Eschdorf” für “Konzerte im Stall” dienen soll. Auf dem Gelände sind mehrere geschützte Sitzplätze eingerichtet, von denen jeder eine schöne Perspektive bietet. Die Sauna, der Gemeinschaftsraum und die Pferdehaltung fördern das gemeinschaftliche Leben auf dem Gut.

Eschdorf_2014_3

Blick auf die Brauerei (Bildmitte)...

Brauerei-restauriert

Tag der offenen Tür...

Einbaukueche-Wohnung-3

Einbauküche Wohnung 3...

Brauerei_Wohnung1
Brauerei_Wohnung2-4
Historischer-Pferdestall

Historischer Pferdestall...